Berufsbild zum Ausbildungsberuf: Physiotherapeut

Physiotherapeut

Profil

Als Physiotherapeut/in stellen Sie aufgrund ärztlicher Diagnose und Verordnung Behandlungspläne der physikalischen Therapie selbstständig auf und setzen sie um.
Während der praktischen und theoretischen Ausbildung an den beruflichen Schulen lernt man z.B.:

- Techniken der Massagetherapien, deren Wirkung und Anwendungsbereiche

- welche krankengymnastischen Behandlungstechniken es gibt, deren Wirkung und Anwendung

- spezielle Grundlagen und Anwendungsgebiete der Elektro-, Licht-, Strahlentherapie, der Wärme- und Kältetherapie (Thermotherapie)

- krankengymnastische Behandlungen im Wasser oder im Schlingengerät

- Vermittlung von Techniken der Atemtherapie

- die Anwendung der Physiotherapie auf verschiedenen medizinischen Fachgebieten

- Therapiepläne erstellen und Behandlungen durchführen

- Entstehung, Verlauf und Diagnose von Krankheiten

- Anatomie des Menschen

- wie man Körperstellungen und Ausgangspositionen analysiert und bewertet und welche Wechselwirkung zwischen Bewegung und Persönlichkeit besteht

- psychologische, pädagogische und soziologische Aspekte im Umgang mit Kranken

- Entlastungs-, Entspannungs- oder Mobilitätsübungen

- Entwickeln von Selbstübungsprogramme

- Hygienegrundlagen

- Gesetze und Vorschriften im Gesundheitswesen

- Berichte verfassen und Vorträg halten

- Fachliteratur auswerten


Während der praktischen Ausbildung lernt und übt man,
physiotherapeutische Befund- und Untersuchungstechniken, krankengymnastische Behandlungstechniken und Massagetherapie in den verschiedenen fachmedizinischen Abteilungen von Krankenhäusern praktisch umzusetzen, vor allem in der Chirurgie, Inneren Medizin, Orthopädie, Neurologie, Pädiatrie, Psychiatrie und Gynäkologie.
Bei dieser Ausbildung handelt es sich um eine bundesweit einheitlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen.

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Zugangsvoraussetzungen

mittlerer Bildungsabschluss

Berufsinhalt

- Individuelle Behandlungspläne und Übungsprogramme erstellen

- Patienten informieren und beraten

- passive Therapie durchführen

- aktiveTherapie durchführen

- Hilfestellung leisten

- Patienten zu eigenständiger Ausführung der Übungen hinführen

- Patienten motivieren,

- Kurse in Gesundheitsgymnastik

- sportphysiotherapeutische Maßnahmen

- Hausbesuche

- Dokumentieren, Verwalten und Organisieren

- Untersuchungsergebnisse dokumentieren

- Behandlungsberichte verfassen

- Patientendaten verwalten

- Anwenden einschlägiger Praxissoftware

- mit den Krankenkassen abrechnen

- Materialien und Hilfsmittel beschaffen und bewirtschaften

- Hilfsmittel und Geräte warten

Branchen

- Krankenhäuser und Hochschulkliniken

- Vorsorge- und Rehabilitationskliniken

- Praxen und Arztpraxen

- Altenheime und Altenpflegeheime

- Einrichtungen zur Eingliederung und Pflege Behinderter

- Ambulante soziale Dienste

- Professionelle Sportmannschaften und Rennställe

- Sportverbände und Sportvereine

- Sportschulen und selbständige Sportlehrer

- Betrieb von Sportanlagen

- Wohnheime

- Allgemeine und politische Erwachsenenbildung

- Verbände der Sozialversicherungsträger

- Organisationen des Gesundheitswesens

- Sozialversicherung und Arbeitsförderung


Perspektiven

Es wird ein wachsender Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräfte in sozialen, pflegenden, beratenden und betreuenden Berufen erwartet.

Zur Ausbildung

Ausbildung beim Allgemeinen Krankenhaus Barmbek

Ausbildung beim Allgemeinen Krankenhaus Barmbek

Ausbildung bei der Caritas

Ausbildung bei der Diakonie

Heitec-Akademie

 


 

.

Tipps und Hinweise zur Ausbildung und zum Berufsanfang:

>>>Sie suchen einen neuen Arbeitsplatz, einen Ausbil-dungsplatz oder wollen Beamtin bzw. Beamter oder Beamtenan-wärterin bzw. Beamtenanwärter werden

  Zu allen Berufen Ratgeber als eBook
Taschenbuch zum Berufseinstieg in den öffentlichen Dienst
  Zu den Ausbildungsstellen 

Mehr Informationen zum Berufsstart im öffentlichen Dienst

www.berufsstart-im-oeffentlichen-dienst.de  

 

Zu Ausbildungsbehörden und privatiserte Unternehmen

Bewerbung: Musterschreiben zum Lebenslauf, Bewerbungsschreiben u. a.   

.


Red 20210908

 

 

Einfach Bild anklicken

eBook zum BERUFSEINSTIEG im öffentlichen Dienst

Das eBook Berufseinstieg im öffentlichen Dienst richtet sich an Berufsstarter im öffentlichen Dienst und eignet sich gleichermaßen für Auszubildende, Praktikanten, Beamtenanwärter/innen und Referendare. Sie erhalten für die gesamte Ausbildungszeit eine gute Grundlage und Orientierung. Schließlich gelten für Beschäftigte im öffentlichen Dienst viele Besonderheiten. Gerade für Beamtenanwärter/innen gelten speziellen Regelungen bei Einkommen, Arbeitszeit, Urlaub und der sozialen Absicherung, z.B. Beihilfe, Heilfürsorge, Pflege und Beamtenversorgung.

Das eBook ist verständlich geschrieben und übersichtlich gegliedert. >>>Der 150-seitige Ratgeber kann als OnlineBuch für 7,50 Euro bestellt werden

 


Zum Komplettpreis von nur 10 Euro können Sie mit dem OnlineService alle Publikationen des INFO-SERVICE lesen (Laufzeit 12 Monate) Alle Bücher und eBooks des INFO-SERVICE können mit dem OnlineService gelesen werden, z.B. auch das eBook zum Berufseinstieg im öffentlichen Dienst

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie den persönlichen Zugang zu umfassenden Infor-mationen zum öffentlichen Dienst und des Beamtenrechts (Bund und Länder). Sie finden mehr als zehn OnlineBücher und eBooks zu den wichtigsten Themen im Öffentlichen Dienst. Daneben finden Sie Merkblätter, Checklisten und Muster für den Schriftwechsel mit ihrer Behördenleitung.

 

Startseite | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.berufsbilder-online.de © 2022