Berufsbilder-online
BerufsStart
Einfach Bild
anklicken
Für nur 7,50 Euro finden Sie auf 144 Seiten alles Wichtige zum BerufsStart als Beamtenanwärter oder Auszubilden-der im öffentlichen Dienst.
>>> hier bestellen

Berufsbild zum Ausbildungsberuf: Berufskraftfahrerin

Berufskraftfahrerin

Profil

Als Berufskraftfahrer/in transportieren Sie Güter in LKWs und befördern Personen in Bussen im Reise- oder Personennahverkehr. Dabei planen Sie Ihre Touren, wissen auf was es beim Transport der verschiedenen Güter und der Personen ankommt und kennen sich mit den Grenzformalitäten und Verkehrsbestimmungen im Ausland aus.
Während der betrieblichen Ausbildung lernt man z.B.:

- Funktionsweise und Technik der Fahrzeuge

- Beurteilung der Verkehrssicherheit

Verwendungszweck von Fahrzeugen und Hilfsmitteln

- Unfallstellen, Gefahrenstellen und Fahrzeuge absichern

- Arbeitsaufträge unter Beachtung betrieblicher Vorgaben in Arbeitsschritte umsetzen

- Fahrten unter wirtschaftlichen Aspekten planen und organisieren

- Abrechnungen durchgeführen

- erbrachte Leistungen dokumentieren

- Übernahme- und Abfahrtkontrollen durchführen

- Behandlung von Transportgut

- Maßnahmen zur Fahrgastsicherheit und Ladesicherung durchführen

- Rechtsvorschriften im Straßenverkehr im In- und Ausland


Während des theoretischen Unterrichts in der Berufsschule lernt man z.B.:

- den eigenen Betrieb repräsentieren

- Nutzfahrzeuge pflegen und warten

- Güter verladen

- Betriebsbereitschaft des Motors und der elektrischen Anlage prüfen

- Routen und Touren planen

- techn. Funktionen überprüfen

- Regeln beim Einsatz von Kraftomnibussen im Linien- und Gelegenheitsverkehr

- Bestimmungen beim Transport spezieller Güter


Während der Ausbildung wird der Führerschein für Lastkraftwagen ab dem 18. Lebensjahr, für Omnibusse ab dem 20. Lebensjahr erworben. Die Kosten hierfür trägt der Ausbildungsbetrieb.
Berufskraftfahrer/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und wird in Industrie und Handel angeboten.

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Zugangsvoraussetzungen

hauptsächlich Hauptschulabschluss oder mittlerer Bildungsabschluss

Berufsinhalt

- transportieren Güter in LKWs

- befördern Personen in Bussen im Reise- und Personennahverkehr

- achten dabei auf Sicherheit sowie wirtschaftliche und umweltschonende Aspekte

- wenden nationale und internationale Rechtsvorschriften und Sozialvorschriften des Straßenverkehrs an

- kontrollieren, warten und pflegen Fahrzeuge

- bereiten die Fahrzeuge für den Transport von Gütern oder die Beförderung von Personen vor, nehmen das Transportgut oder Gepäck an,

sichern die Ladung und prüfen die mitzuführenden Papiere

- beseitigen Störungen an Fahrzeugen

- wissen, wie sie sich bei Unfällen und Zwischenfällen verhalten müssen, sichern z.B. Unfall- und Gefahrenstellen ab und leisten Erste Hilfe

- beschaffen Informationen z. B. zur Routenplanung,

- Termine abstimmen und die Fahrten unter Beachtung organisieren

- wirtschaftlicher Aspekte

Branchen

- Spediteure/Transportunternehmen

- Reiseverkehrsunternehmern

- kommunale Verkehrsunternehmen


Perspektiven

k.A.

Zur Ausbildung

Ausbildung bei RWE

 


 

.

Tipps und Hinweise zur Ausbildung und zum Berufsanfang:

Zu allen Berufen

Buchtipp: Ratgeber zum BerufsStart im öffentlichen Dienst

Zu den Ausbildungsstellen  Link-TIPP: www.berufsstart-im-oeffentlichen-dienst.de  

Zu den ausbildenden
Unternehmen

Bewerbung: Musterschreiben zum Lebenslauf, Bewerbungsschreiben u. a.   

.


 

Einfach Bild anklicken
BerufsStart im öffentlichen Dienst - der Ratgeber für Berufseinsteiger

Der Ratgeber hilft allen Berufseinsteigern in der öffentlichen Verwaltung des Bundes, der
Länder und Gemeinden. 

Das Buch ist verständlich geschrieben und nützt allen Auszubildenden und Beamtenanwärtern als Orientierungshilfe für die gesamte Ausbildung. Nicht nur für die ersten Tage, sondern für die gesamte Ausbildungszeit. Folgende Themen sind zu finden: die ersten Wochen, der öffentliche Dienst im Überblick, rund um die Ausbildung im öffentlichen Dienst, Pflichten und Rechte während der Ausbildung, Rund ums selbst verdiente Geld, Arbeitszeit, Urlaub, Reisekosten, Umzugskosten, Soziale Sicherung, Übernahme nach der Ausbildung, Tipps für jeden Tag von A bis Z.

Besonders interessant für junge Leute ist das spezielle Kapitel mit ausgewählten "Link-TIPPS zu Musik, Film und Video".  Der Ratgeber kann für 7,50 Euro online bestellt werden >>>weiter 


 

mehr zu: Berufe B
top | Startseite | Impressum   www.berufsbilder-online.de © 2018