Berufsbilder-online
BerufsStart
Einfach Bild
anklicken
Für nur 7,50 Euro finden Sie auf 144 Seiten alles Wichtige zum BerufsStart als Beamtenanwärter oder Auszubilden-der im öffentlichen Dienst.
>>> hier bestellen

Berufsbild zum Ausbildungsberuf: Betriebsassistentin > Handwerk

Betriebsassistentin > Handwerk

Profil

Als Betriebsassistenten und Betriebsassistentinnen im Handwerk schließen die in vielen Handwerksbetrieben bestehende Lücke zwischen Büro und Werkstatt. Sie führen kaufmännisch-verwaltende, organisatorische und technische Aufgaben aus.
Konkrete Tätigkeitsfelder sind beispielsweise die Kundenbetreuung, die Auftragsbearbeitung, der Materialeinkauf, die Lagerwirtschaft oder das Rechnungswesen. Aber auch die Optimierung von Arbeitsabläufen, die Bearbeitung von Personalangelegenheiten sowie die gesamte Büroorganisation gehören zu ihrem Aufgabenbereich.
Betriebsassistenten und Betriebsassistentinnen sind überwiegend in Klein- und Mittelbetrieben im Handwerk tätig. Dort arbeiten sie in Büroräumen.
Betriebsassistent/in im Handwerk ist ein doppelt qualifizierender dualer Ausbildungsgang nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und nach der Handwerksordnung (HwO). In Nordrhein-Westfalen gelten zusätzlich die Ausbildungs- und Prüfungsvorschriften für die Bildungsgänge der Berufskollegs.
Parallel zum Berufsabschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf wird durch eine integrierte Fortbildung die Zusatzqualifikation Betriebsassistent/in im Handwerk erworben. Daneben besteht die Möglichkeit, den Abschluss Betriebsassistent/in im Handwerk im Anschluss an einen anerkannten Ausbildungsberuf zu erwerben.
Die Aus- und Fortbildung erfolgt an Bildungseinrichtungen im Bereich des Handwerks oder an berufsbildenden Schulen.

Ausbildungsdauer

2 1/2 bis 3 1/2 Jahre (in dualer Ausbildung)
1 Jahr (als Fortbildung)
je nach Kammerbezirk u. Fachrichtung

Zugangsvoraussetzungen

Hochschulreife oder mittlerer Bildungsabschluss (für die duale Ausbildung)
Hochschulreife in NRW
Abschlussprüfung in einem Ausbildungsberuf im Handwerk (für die berufliche Fortbildung)

Berufsinhalt

- Kundenbetreuung

- Auftragsbearbeitung

- Materialeinkauf

- Lagerwirtschaft

- Rechnungswesen

- Optimierung von Arbeitsabläufen

- Bearbeitung von Personalangelegenheiten

- Büroorganisation

- aAllgemeine Verwaltungsaufgaben in Handwerksbetrieben

Branchen

- Handwerksbetriebe aller Art


Perspektiven

Es werden immer mehr Computer in die Büros Einzug halten. Deshalb werden kaufmännische und Verwaltungsberufe zum Teil rückläufig sein.

Zur Ausbildung

Berufskolleg Technik

Ausbildung bei Dost Automobile

 


 

.

Tipps und Hinweise zur Ausbildung und zum Berufsanfang:

Zu allen Berufen

Buchtipp: Ratgeber zum BerufsStart im öffentlichen Dienst

Zu den Ausbildungsstellen  Link-TIPP: www.berufsstart-im-oeffentlichen-dienst.de  

Zu den ausbildenden
Unternehmen

Bewerbung: Musterschreiben zum Lebenslauf, Bewerbungsschreiben u. a.   

.


 

Einfach Bild anklicken
BerufsStart im öffentlichen Dienst - der Ratgeber für Berufseinsteiger

Der Ratgeber hilft allen Berufseinsteigern in der öffentlichen Verwaltung des Bundes, der
Länder und Gemeinden. 

Das Buch ist verständlich geschrieben und nützt allen Auszubildenden und Beamtenanwärtern als Orientierungshilfe für die gesamte Ausbildung. Nicht nur für die ersten Tage, sondern für die gesamte Ausbildungszeit. Folgende Themen sind zu finden: die ersten Wochen, der öffentliche Dienst im Überblick, rund um die Ausbildung im öffentlichen Dienst, Pflichten und Rechte während der Ausbildung, Rund ums selbst verdiente Geld, Arbeitszeit, Urlaub, Reisekosten, Umzugskosten, Soziale Sicherung, Übernahme nach der Ausbildung, Tipps für jeden Tag von A bis Z.

Besonders interessant für junge Leute ist das spezielle Kapitel mit ausgewählten "Link-TIPPS zu Musik, Film und Video".  Der Ratgeber kann für 7,50 Euro online bestellt werden >>>weiter 


 

mehr zu: Berufe B
top | Startseite | Impressum   www.berufsbilder-online.de © 2018