Berufsbilder-online
BerufsStart
Einfach Bild
anklicken
Für nur 7,50 Euro finden Sie auf 144 Seiten alles Wichtige zum BerufsStart als Beamtenanwärter oder Auszubilden-der im öffentlichen Dienst.
>>> hier bestellen

Berufsbild zum Ausbildungsberuf: Kaufmann > Eisenbahn- u. Straßenv. > Personen

Kaufmann > Eisenbahn- u. Straßenv. > Personen

Profil

Als Kaufmann/frau im Eisenbahn- und Straßenverkehr mit Schwerpunkt Personen, ermitteln Sie Transportwege für Lkw, Busse und Züge im Auftrag von Speditionen oder der Bahn. Außerdem organisieren Sie Transporte, arbeiten mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik und orientieren sich an Kundenwünschen.
Die Ausbildung als Kaufmann/-frau im Eisenbahn- und Straßenverkehr im Schwerpunkt Straßenverkehr (Personen) ist seit dem 1. August 1999 nicht mehr möglich. Sie wurde neu geordnet und durch die Ausbildung als Kaufmann/-frau im Eisenbahn- und Straßenverkehr abgelöst.
In der Regel wird für den Zugang zur Tätigkeit eine abgeschlossene Berufsausbildung als Kaufmann/-frau im Eisenbahn- und Straßenverkehr (Straßenverkehr - Personen) gefordert.
Beschäftigten mit Berufsabschlüssen in den Bereichen Verkehrswirtschaft und Touristik ist der Zugang zur Tätigkeit unter Umständen möglich.
Sofern qualifizierte und erfahrene Beschäftigte mit Berufsabschlüssen im kaufmännischen Bereich mit entsprechenden Zusatzausbildungen (Fachlehrgänge) Kenntnisse, Fähigkeiten, Fertigkeiten und Erfahrungen besitzen, die für die Ausübung der Tätigkeit notwendig sind, können auch sie als Kaufmann/frau im Eisenbahn- und Straßenverkehr beschäftigt werden.

Ausbildungsdauer

k. A.

Zugangsvoraussetzungen

k. A.

Berufsinhalt

kundengerechte Verkehrswege, Verkehrsmittel und Verkehrsverbindungen ermitteln

- Leistungsangebote verschiedener Verkehrsunternehmen vergleichen

- in der Produktionsplanung und Fahrplanerstellung arbeiten

- Transporte und Transportketten organisieren

- Preise kalkulieren für nationale und internationale Transporte

- Kunden beraten

- Angebote erstellen

- Transportverträge bearbeiten

- Reklamationen bearbeiten

- bei Erfolgskontrollen und Werbemaßnahmen mitwirken

- Finanzpläne erstellen

- finanzielle Budgets verwalten

Branchen

- Verkehrsbetriebe wie z.B.

- die Deutsche Bahn

- Transporterunternehmen

- Speditionen


Perspektiven

k.A.

Zur Ausbildung

Ausbildung bei der Bahn AG

 


 

.

Tipps und Hinweise zur Ausbildung und zum Berufsanfang:

Zu allen Berufen

Buchtipp: Ratgeber zum BerufsStart im öffentlichen Dienst

Zu den Ausbildungsstellen  Link-TIPP: www.berufsstart-im-oeffentlichen-dienst.de  

Zu den ausbildenden
Unternehmen

Bewerbung: Musterschreiben zum Lebenslauf, Bewerbungsschreiben u. a.   

.


 

Einfach Bild anklicken
BerufsStart im öffentlichen Dienst - der Ratgeber für Berufseinsteiger

Der Ratgeber hilft allen Berufseinsteigern in der öffentlichen Verwaltung des Bundes, der
Länder und Gemeinden. 

Das Buch ist verständlich geschrieben und nützt allen Auszubildenden und Beamtenanwärtern als Orientierungshilfe für die gesamte Ausbildung. Nicht nur für die ersten Tage, sondern für die gesamte Ausbildungszeit. Folgende Themen sind zu finden: die ersten Wochen, der öffentliche Dienst im Überblick, rund um die Ausbildung im öffentlichen Dienst, Pflichten und Rechte während der Ausbildung, Rund ums selbst verdiente Geld, Arbeitszeit, Urlaub, Reisekosten, Umzugskosten, Soziale Sicherung, Übernahme nach der Ausbildung, Tipps für jeden Tag von A bis Z.

Besonders interessant für junge Leute ist das spezielle Kapitel mit ausgewählten "Link-TIPPS zu Musik, Film und Video".  Der Ratgeber kann für 7,50 Euro online bestellt werden >>>weiter 


 

mehr zu: Berufe K
top | Startseite | Impressum   www.berufsbilder-online.de © 2018