Berufsbild zum Ausbildungsberuf: Sportlehrerin

Sportlehrerin

Profil

Als Sportlehrer und Sportlehrerin sind Sie hauptsächlich im Freizeit- und Breitensport tätig. Ihre Aufgabe besteht nicht darin, Rekorde zu züchten, sondern Sport treibenden Menschen Freude an Bewegung zu vermitteln, deren Gesundheit zu fördern und persönlichen Leistungsstand in der jeweiligen Sportart anzuheben.
Die Grundfächer in der Praxis sind z.B.:

- Basketball

- Fußball (nur für Männer)

- Geräteturnen

- Gymnastik und Tanz

- Handball

- Leichtathletik

- Schwimmen

- Skilauf

- Volleyball


Die Wahlpflichtfächer sind z.B.:

- Badminton

- Eishockey (nur für Männer)

Eiskunstlauf

- Eisschnellauf

- Hockey

- Judo

- Rudern

- Tennis


Die Schwerpunktfächer sind z.B.:

- Basketball

- Fußball (nur für Männer)

Geräteturnen

- Gymnastik (nur für Frauen),

Handball

- Leichtathletik

- Schwimmen

- Skilauf


Die Sporttheorie beinhaltet z.B.:

- spezielle Didaktik und Bewegungslehre in den Grundfächern, im Schwerpunktfach und im Wahlpflichtfach

- Sportpädagogik

- Fachdidaktik

- Sportbiologie und Sportmedizin

- Bewegungslehre und Trainingslehre

- Grundzüge der Psychologie

- Soziologie



Bei diesem Ausbildungsgang handelt es sich um eine zum Teil landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung, die an Fachschulen oder staatlich anerkannten Institutionen, über die Sportfachverbände sowie teilweise in Zusammenarbeit mit Hochschulen oder Trainerakademien durchgeführt wird.

Ausbildungsdauer

2 bis 3 Jahre

Zugangsvoraussetzungen

um Sportlehrer/zur Sportlehrerin im freien Beruf
ist ein mittlerer Bildungsabschluss (mindestens Hauptschulabschluss)
zum Staatlich geprüften Sportlehrer/zur Staatlich geprüften Sportlehrerin
ist der Qualifizierte Abschluss der Sekundarstufe I oder der Hauptschulabschluss

Berufsinhalt

- Menschen zur sportlichen Betätigung motivieren und anleiten

- Körper- und Bewegungserfahrungen vermitteln

- Menschen zu sportlichen Leistungen hinführen

- entsprechend physischen Möglichkeiten und Können unterstützen

- Regelbewusstsein vermitteln

- Eigeninitiative, Selbständigkeit und Verantwortungsbewusstsein fördern

- Gesundheit durch regelmäßiges, gezieltes Training erhalten und fördern

- über gesundheitliche Belastunge etc.informieren

- Spiele und Wettkämpfe organisieren und leiten

- administrative Aufgaben in Vereinen, Verbänden etc.

Branchen

- Sportverbände und Sportvereine

- Sportschulen und selbstständige Sportlehrer

- Fitness-Studios

- Professionelle Sportmannschaften und Rennställe

- Öffentliche Verwaltung (Gesundheitswesen, Sport)

- Öffentliche Sicherheit und Ordnung

- Verteidigung, z.B. Bundeswehr

- Reiseveranstalter


Perspektiven

Es wird ein wachsender Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften in sozialen, pflegenden, beratenden, betreuenden und unterrichtenden Berufen erwartet.

Zur Ausbildung

Europäische Akademie

 


 

.

Tipps und Hinweise zur Ausbildung und zum Berufsanfang:

>>>Sie suchen einen neuen Arbeitsplatz, einen Ausbildung-splatz oder wollen Beamtenanwärter/in werden

 

INFO-SERVICE Öffentlicher Dienst/Beamte

Seit mehr als 25 Jahren informieren wir den öffentlichen Dienst (Behörden, Personal-vertretungen, Gewerk-schaften und Beschäftigte). Für Stellenausschreibungen empfehlen wir stellenblatt.de.

Behörden und andere Arbeitgeber im öffentlichen Dienst sollten bei offenen Stellen und Ausbildungsplatzangeboten die Kompetenz von stellenblatt.de nutzen. stellenblatt.de ist der Spezialist für Stellenangebote und Ausbildungsplatzangebote im öffentlichen Dienst - deutschlandweit -.
  Zu allen Berufen Ratgeber zum Berufsstart als eBook für nur 7,50 Euro
Taschenbuch zum Berufseinstieg in den öffentlichen Dienst
  Zu den Ausbildungsstellen 

Mehr Informationen zu Berufen im öffentlichen Dienstwww.berufsstart-im-oeffentlichen-dienst.de  


 

Einfach Bild anklicken

eBook zum BERUFSEINSTIEG im öffentlichen Dienst

Das eBook Berufseinstieg im öffentlichen Dienst richtet sich an Berufsstarter im öffentlichen Dienst und eignet sich gleichermaßen für Auszubildende, Praktikanten, Beamtenanwärter/innen und Referendare. Sie erhalten für die gesamte Ausbildungszeit eine gute Grundlage und Orientierung. Schließlich gelten für Beschäftigte im öffentlichen Dienst viele Besonderheiten. Gerade für Beamtenanwärter/innen gelten speziellen Regelungen bei Einkommen, Arbeitszeit, Urlaub und der sozialen Absicherung, z.B. Beihilfe, Heilfürsorge, Pflege und Beamtenversorgung.

Das eBook ist verständlich geschrieben und übersichtlich gegliedert. >>>Der 150-seitige Ratgeber kann als OnlineBuch für 7,50 Euro bestellt werden

 


Zum Komplettpreis von nur 10 Euro können Sie mit dem OnlineService alle Publikationen des INFO-SERVICE lesen (Laufzeit 12 Monate) Alle Bücher und eBooks des INFO-SERVICE können mit dem OnlineService gelesen werden, z.B. auch das eBook zum Berufseinstieg im öffentlichen Dienst

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie den persönlichen Zugang zu umfassenden Infor-mationen zum öffentlichen Dienst und des Beamtenrechts (Bund und Länder). Sie finden mehr als zehn OnlineBücher und eBooks zu den wichtigsten Themen im Öffentlichen Dienst. Daneben finden Sie Merkblätter, Checklisten und Muster für den Schriftwechsel mit ihrer Behördenleitung.

 

mehr zu: Berufe S
Startseite | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.berufsbilder-online.de © 2022