Berufsbilder-online
BerufsStart
Einfach Bild
anklicken
Für nur 7,50 Euro finden Sie auf 144 Seiten alles Wichtige zum BerufsStart als Beamtenanwärter oder Auszubilden-der im öffentlichen Dienst.
>>> hier bestellen

Berufsbild zum Ausbildungsberuf: Fachkraft > Lebensmitteltechnik f

Fachkraft > Lebensmitteltechnik f

Profil

Sie sind in Betrieben der Lebensmittelindustrie beschäftigt und stellen aus verschiedenen Rohstoffen und Halbfabrikaten verkaufsfertige Lebensmittel her.
Dabei arbeiten sie nach vorgeschriebenen Rezepturen und mit computergesteuerten Anlagen.

Im Ausbildungsbetrieb lernt man z.B.:

- rechtliche und betriebsbezogene Vorgaben des Qualitätsmanagements

- Kenntnisse über Roh-, Zusatz-, Hilfsstoffe, Halbfabrikate und Fertigprodukte

- Materialbedarf ermitteln, bestellen und annehmen

- wie man Produktionsmaschinen und -anlagen nutzen kann

- Kenntnisse über Verpackungsmaterialien- und techniken

- die Durchführung von Lagerbestandskontrollen

- die Wartung von Geräten, Maschinen .

- wie man betriebliche Informationssysteme nutzt

- Arbeitsergebnisse kontrollieren und bewerten

- die Organisation am Arbeitsplatz

- wie man Produktionsprozesse steuert, überwacht und Störungen beseitigt



Themen des Berufschulunterrichts sind z.B.:

- Untersuchen von Lebensmittelinhaltsstoffen

- Lagern von Lebensmitteln und Materialien

- Vorbehandeln, Konservieren und Verpacken von Lebensmitteln

- Prüfen und Sichern der Lebensmittelqualität

- Reinigen, Pflegen und Warten von Produktionsanlagen

- Steuern und Kontrollieren von Verpackungsprozessen

- Herstellen von Getränken

- Herstellen von kohlenhydrat- und fettreichen sowie eiweißreichen Lebensmitteln

- Herstellen von vitamin- und mineralstoffreichen Lebensmitteln

- Planen und Präsentieren von Produktentwicklungen



Fachkraft für Lebensmitteltechnik ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Zugangsvoraussetzungen

mindestens Hauptschulabschluss oder mittlerer Bildungsabschluss

Berufsinhalt

- kontrollieren der gelieferten Waren

- Entnehmen von Proben

- Durchführen von Materialdispositionen

- Bedienen von technischen Geräte, Maschinen und Anlagen

- Bearbeiten von Roh- und Zusatzstoffe sowie Halbfabrikaten

- Prozessabläufe steuern und kontrollieren

- Arbeitsabläufe im eigenen Betrieb koordinieren

- Waren lagern und verpacken

- Fertigungskontrollen durchführen

- Einfache technische Wartungs- und Umrüstarbeiten ausführen

- Maschinen, Behälter, Räume reinigen und desinfizieren



Branchen



- Herstellung von Backwaren (ohne Konditor- und Dauerbackwaren)

- Herstellung von Dauerbackwaren

- Herstellung von Süßwaren (ohne Dauerbackwaren)

- Herstellung von Konfitüren und von Brotaufstrichen auf Fruchtbasis

- Fleischverarbeitung

- Fischverarbeitung


Obst- und Gemüseverarbeitung

- Herstellung von pflanzlichen und tierischen Ölen und Fetten

- Milchverarbeitung (ohne Herstellung von Speiseeis)

- Herstellung von Speiseeis

- Hersteller von Tiefkühlkost


Perspektiven

k.A.

Zur Ausbildung

Ausbildung bei Dr. Oetker

Ausbildung bei Fresenius

Ausbildung bei Nestlé

 


 

.

Tipps und Hinweise zur Ausbildung und zum Berufsanfang:

Zu allen Berufen

Buchtipp: Ratgeber zum BerufsStart im öffentlichen Dienst

Zu den Ausbildungsstellen  Link-TIPP: www.berufsstart-im-oeffentlichen-dienst.de  

Zu den ausbildenden
Unternehmen

Bewerbung: Musterschreiben zum Lebenslauf, Bewerbungsschreiben u. a.   

.


 

Einfach Bild anklicken
BerufsStart im öffentlichen Dienst - der Ratgeber für Berufseinsteiger

Der Ratgeber hilft allen Berufseinsteigern in der öffentlichen Verwaltung des Bundes, der
Länder und Gemeinden. 

Das Buch ist verständlich geschrieben und nützt allen Auszubildenden und Beamtenanwärtern als Orientierungshilfe für die gesamte Ausbildung. Nicht nur für die ersten Tage, sondern für die gesamte Ausbildungszeit. Folgende Themen sind zu finden: die ersten Wochen, der öffentliche Dienst im Überblick, rund um die Ausbildung im öffentlichen Dienst, Pflichten und Rechte während der Ausbildung, Rund ums selbst verdiente Geld, Arbeitszeit, Urlaub, Reisekosten, Umzugskosten, Soziale Sicherung, Übernahme nach der Ausbildung, Tipps für jeden Tag von A bis Z.

Besonders interessant für junge Leute ist das spezielle Kapitel mit ausgewählten "Link-TIPPS zu Musik, Film und Video".  Der Ratgeber kann für 7,50 Euro online bestellt werden >>>weiter 


 

mehr zu: Berufe F
top | Startseite | Impressum   www.berufsbilder-online.de © 2018